Unser Cayenne-Extrakt, und was man damit noch alles tun kann.

Cayenne-Extrakt ist eine prima Nahrungsergänzung, ohne Zweifel. Die Anwendungsgebiete sind auf der Produktseite ausführlich beschrieben. Aber Cayenne-Extrakt ist, da er in der vernünftigerweise vorhersehbaren Dosierung wasserlöslich ist, auch eine Bereicherung für Bar und Küche.  Nicht umsonst lautet die offizielle Bezeichnung “ Gewürzextrakt“.

Cayenne-Extrakt

Cayenne-Extrakt

Tipps von unseren Amazon-Shop Kunden, und ein paar eigene Experimente, die darauf zurückgreifen, zeigen bis jetzt zwei weitere, große Anwendungsgebiete für Cayenne-Extrakt in ganz anderen Lebens- und Erlebensbereichen.  Dabei stellen wir wir den gesundheitlichen Aspekt  etwas in den Hintergrund, und konzentrienen uns mehr auf den Genuss einer gewissen Portion an Schärfe.
Nein, ich meine nicht Chili con Carne und ähnliche Gerichte, in denen der Cayenne-Extrakt  selbstverständlich eine sehr gute Figur abliefert. Cayenne-Extrakt hat eine reproduzierbare Schärfe, und ist deshalb viel besser zu dosieren als frische Chilis aus dem Supermarkt: den einen Tag kann man die Chilis aus der Gemüseabteilung pur essen wie Paprika, die nächste Lieferung brennt einem schon beim vorsichtigen Test mit einem Zipfelchen der Schote den Kessel durch. Dies Jalapenho-Roulett fällt mit unserem Cayenne-Extrakt flach. Die Qualität, und die Schärfe sind immer gleich.
Sondern: Anwendung 1 – ein nachhaltig wärmender Tee im Winter. Wurde mir mehrfach empfohlen, nach dem Spaziergang bei minus 20 Grad und schneidendem Ostwind durch den eisigen Wald einen leckeren Kräutertee oder Glühwein am Kamin, aber leider (bzw. Gottseidank) war die Frostperiode vorbei, bevor es zum Selbsttest kommen konnte.  Ich kann mir aber  sehr gut vorstellen,  dass ein Tropfen Cayenne-Extrakt im Tee die wärmende Wirkung genussvoll und nachhaltig, und sehr angenehm steigert.
Und daraus ergibt sich indirekt Anwendung 2:  Glühwein, bzw. Glühfrucht für Autofahrer.  Ein Problemfall: Glühfrucht. Kinderpunsch und Co. Es schmeckt einfach nur wie mehrfach aufgewärmter Saft, weil es ja auch nichts anderes ist.  Mehrfach aufgewärmten Glühwein kann man durch „Schuss“ revitalisieren und auf 9 % Alkohol bringen, aber wie reanimiert man totgekochte Glühfrucht für Autofahrer? Früher gab es mal Sangrita Picante (kein Tippfehler, ich meine nicht den spanischen Rotwein aus Eimern, sondern einen auf Tomatensaft basierenden, sehr scharfen roten Gemüsesaft  aus den 80gern). Den durften die Autofahrer  anstatt Schnaps trinken und trotzdem noch fahren, und der war auch lecker und stand nicht ab.

Cocktail mit cayenne

Cocktails mit Cayenne-Extrakt

Kann man die fehlende Schärfe des hochprozentigen Alkohols auch durch Cayenne-Extrakt ersetzen?  Bei Glühfrucht auf dem Weihnachtsmarkt beispielsweise? Oder auch im Sommer  bei alkoholfreien Cocktails, denen immer der „Pep“ fehlt? Wir testen das mit alkoholfreien Cocktails plus Cayenne, im Verleich mit dem Original. Der erste Kandidat für unsere Testreihe wird die „Bloody Mary“ im Zweikampf gegen die „scharfe Marie“ sein. Wir halten Sie über unsere Testergebnisse auf dem Laufenden.

Hier geht es zu unserem Shop: NGS-Online: sanddorn und Cayenne

Advertisements

Veröffentlicht am 18. März 2012 in Cayenne und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: