Neu – NGS-Online-Shop bei Hood

Nach dem ganzen Ärger mit Ebay versuchen wir mal was Neues.

„Wir sind die einzig ernstzunehmende Konkurrenz zu Ebay“, tönt Hood.de-Chef Ryan Hood. Innerhalb von knapp neunJahren hat sich der Dürener Unternehmer mit seinem Auktionshaus den Ruf als inoffizielle Nummer Zwei hinter Ebay erarbeitet – zumindest was die Umsätze betrifft. (Link zu focus.de). Die viele Kritik, was den Support angeht, kann ich nicht teilen. Fragen per Mail oder Telefon wurden immer prompt und gut beantwortet.

NGS Online bei Hood

 Mal sehen, was da geht. Unser Shop ist jetzt online, und wird nach und nach mit Produkten gefüllt.
Neu: Wir bieten jetzt auch,zusätzlich zu Paypal und Vorkasse, Sofort-Überweisung an.
Paypal, Sofort-Überweisung
Und ab Oktober kommt greenic als neuer Anbieter dazu! Mehr dazu und zu den genialen Produkten (Instant-Smoothies) in Kürze.

Die Sanddorn-Ernte im Fernsehen – Link zur N3-Reportage

Unter dem Titel „Die Nordreportage: Sanddorn. Die Zitrone des Nordens ist reif“.
berichtet der NDR am

Montag, 24. November 2014, 18:15 bis 18:45 Uhr
Freitag, 28. November 2014, 13:00 bis 13:30 Uhr

über die Ernte und Verarbeitung von Sanddorn. Das Video dazu gibt es unter:

http://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Die-Zitrone-des-Nordens-ist-reif,sendung306226.html

Wie man sich vielleicht vorstellen kann, ist die Ernte und Verarbeitung von Früchten, die so eng an einem stark bedornten Zweig reifen, nicht ganz einfach.
Sanddorn

 

Curcuma bzw. Kurkuma – Was ist das für eine Pflanze?

In Bau- und Gartenmärkten wird gelegentlich eine recht hübsche Zimmerpflanze mit weißen oder rötlichen Blüten angeboten, die sich Gelbwurz nennt. Es ist (meistens) tatsächlich die echte Kurkuma-Pflanze (Curcuma longa), aus der auch Curkuma-Pulver mit dem zur Zeit sehr beliebten Curcumin gewonnen wird.

Kurkuma, Kurkume oder Curcuma

Kurkuma, Kurkume oder Curcuma

Die Blüte ist allerdings keine Blüte, sondern ein Blütenstand. Der kann 15 bis 20 cm hoch werden. Die weißen oder rötlichen Blätter, die auf den ersten Blick wie die Blüte aussehen, sind Tragblätter, hinter denen sich die einzelnen Blüten verbergen. Die eigentlichen Blüten der Curcuma sind nur ca. 1 cm groß, haben rötliche oder bläuliche Kronblätter und stehen verborgen hinter den Tragblättern.  Bei den Kurkuma-Pflanzen, die als Zierpflanzen gehandelt werden, sind diese Tragblätter besonders groß. Das Schicksal, dass eine ehemalige Gewürz- und Heilpflanze heutzutage fast nur noch als Zierpflanze bekannt ist, teilt Curcuma mit der nahe verwandten Alpinia (http://de.wikipedia.org/wiki/Alpinia), die mit dem Thai-Ingwer und dem Galgant zwei alte Heilmittel stellt. Auch hier zeigen die Zierformen besonders große und auffallende Blüten (bzw. Blütenstände), enthalten aber kaum noch Wirkstoffe.

Kurkuma-Pflanze-Web02

Der Blütenstand mit den Blüten von Curcuma longa

Der Blick unter die Erde verrät die nahe botanische Verwandschaft der Curcuma mit zwei weiteren alten Bekannten: dem Ingwer und dem Kardamom. Allen ist gemeinsam, dass sie sich sehr wirksam vegetativ durch ihre Rhizome verbreiten, und in diesen Rhizomen ätherische Öle und Scharfstoffe speichern, um sie (in der freien Natur) vor Fraß durch Insekten und andere Tiere  zu schützen. Richtig angewendet, können diese chemischen Verbindungen für uns Menschen jedoch sehr nützlich sein: Als Farbstoffe und Aromen in der Küche, und als natürliche Heilmittel.

Curcuma: Wurzeln und Rhizome

Curcuma: Wurzeln und Rhizome

Selbst bei der Topfplanze ist gut zu sehen, dass es unter der Erde nicht nur Wurzeln, sondern auch die erdig-rötlichen Rhizome gibt. Und es gibt einige Rhizome zu sehen, die die vegetative Vermehrung der Kurkuma durch  Rhizome gut zeigen.

Wurzeln und Rhizome der Kurkume

Wurzeln und Rhizome der Kurkume

Kurkuma aus dem Baumarkt - jetzt mache ich meine Curcuma-Kapseln selber!

Die Rhizome der Kurkuma dienen der vegetativen Vermehrung

Kurkuma aus dem Baumarkt – jetzt mache ich meine Curcuma-Kapseln selber!
Besser nicht. Die Kurkuma-Wurzel von Curcuma longa-Pflanzen, die zur Gewinnung von Curcumin angebaut werden, haben Rhizome, die etwas anders aussehen als die von den Zierpflanzen aus dem Baumarkt (http://de.wikipedia.org/wiki/Kurkuma; Bild bei Wikipedia). Sie sind nicht rundlich, sondern haben große Ähnlichkeit mit Ingwer-Rhizomen, die man als Ingwer oder Ingwerwurzel in der Gemüseabteilung kaufen kann. Mit dem Unterschied, dass das biologisch und kulinarisch wirksame Kurkuma-Rhizom eine intensive rote Farbe und einen „harzig-brennenden Geschmack“ hat.

Querschnitt einer Rhizom-Knolle der Kurkuma

Querschnitt Rhizom-Knolle der Kurkuma

Bei unserem Baumarkt-Curcuma war eine Rhizomknolle dabei, die im Querschnitt eine leichte Rosafärbung zeigte. Die anderen waren schneeweiss. Der Geschmack: wie Toast vom Aldi. Die reinigende und energiespendende Wirkung, die die ayurvedische Heiltradition diesem als „heiss“ klassifizierten Gewürz zuordnet, gibt es nicht bei Obi und Konsorten.
Fazit: Kurkuma ist auf dem Weg, auch als Zierpflanze seinen Weg zu gehen. Sie sind pflegeleicht und dekorativ. Es ist ferner sehr interessant, sich die Gelbwurz-Pflanzen auch unter der Erde näher anzusehen. Aber wie schon die botanische Verwandte Alpinia: Die Schönheit geht auf Kosten der inneren Werte.

Biologisch wirksame  Curcuma-Produkte gibt es bei Amazon (als Curcuma– und BIO-Curcuma-Kapseln) und im ngs-online-shop.EU (als Curcuma– und BIO-Curcuma-Kapseln).

Heiße Erdbeeren eiskalt – der perfekte Drink in der Sommerhitze. Alkoholfrei mit Cayenne-Extrakt

Schnell, gesund, günstig und erfrischend in der Sommerhitze: Heisse Erdbeeren eiskalt – scharf ohne Alkohol

Es gibt viele gute Gründe, warum in den traditionell heißen Ländern der Erde so scharf gegessen und getrunken wird. Einer davon ist, dass Schärfe hilft, die Hitze besser zu ertragen. Theoretisch kann man natürlich jedes Getränk von A wie Afri Cola bis Z wie Zitronensprudel mit etwas Cayenne-Extrakt aufpeppen. Praktisch gibt es aber nur wenige Früchte, denen ein Hauch von Schärfe wirklich gut steht. Die Erdbeere ist eine davon. In der Kücher wird Erdbeere gerne mit grünem Pfeffer kombiniert, und auch bei unserer Erdbeer-Buttermilch harmoniert das fruchtige Aroma der Erdbeere perfekt mit der Schärfe von Cayenne. Der geringe Fettgehalt der Buttermilch (1,5% müssen es aber sein) sorgt beim Mixen für die angenehm „schlubberige“ Konsistenz, und wirkt als natürlicher Geschmacksträger.

Frische Erdbeeren

Erdbeeren harmonieren mit Schärfe wie kaum eine andere heimische Frucht

Wir brauchen: Kalte Buttermilch (1,5 % Fett, 500 mL), frische Erdbeeren (500 g), Cayenne-Extrakt 1 (einen!) Tropfen. Verfeinern kann man dieses Getränk mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft (1 Teelöffel), und / oder einer kleinen Prise Salz.

zutaten für alkoholfreie erdbeerbuttermilch

Die Zutaten für eine coole Erdbeer-Buttermilch

Die Erdbeeren entstängeln und waschen, mit dem Pürierstab zerkleinern. Einen Tropfen Cayenne-Extrakt (und evtl. Zitronensaft und Salz) dazu geben, erneut kurz pürieren, Buttermilch zugeben, nochmal kurz pürieren bis es schön schäumt, in Gläser füllen (ggf. dekorieren) und kalt geniessen (d. h. langsam trinken).

scharfe-erdbeerbuttermilch2

Fertig, als schnelle Deko gibt es nur eine halbierte Erdbeere. Und um der Frage gleich vorzubeugen: Nein, das Glas ist nicht dreckig, es beschlägt nur sehr schnell wegen des eiskalten Inhaltes.

Erstaunlich: der Nährwert liegt nur bei ca. 330 Kcal pro Liter (oder 33 oder 66 oder 99 kcal pro Portion, je nach Größe des Glases). Das ist etwas mehr als ein Liter Apfelschorle (290 kcal) aufzuweisen hat, aber deutlich weniger als 1 Liter Cola (hat 420 kcal) oder ein Liter Bier (etwa 400 kcal). Mineralwasser hat keine Kalorien, aber dafür schmeckt es auch nach  Wasser. Keines der anderen Getränke enthält jedoch Ballaststoffe, Eiweisse und wertvolle Mineralien, und keines hat eine so anhaltende, sättigende, durstlöschende und erfrischende Wirkung.
Erdbeeren und Buttermilch gibt es im Supermarkt, den Cayenne-Extrakt gibt es bei ngs-online Amazon, megavitalis bei ebay und im Sanddorn-Cayenne-Shop.

Unser neuer Shop bei Amazon

mehr Angebote, mehr Auswahl, mehr Komfort, mehr mehr…
ab jetzt beim ngs-online-shop.eu:
ngs-online-shop.euund demnächst auch bei Amazon in England!

Warum nicht in die USA versenden?

Über die EU und Bürokratismus jammern ist in, aber warum eigentlich? Wir versenden nach UK, Österreich, Italien, Dänemark und andere Länder einfach per Post. Ist etwas teurer als in Deutschland, aber genau so einfach. Briefmarke drauf und ab geht die Post.

Nicht ganz so einfach ist der Versand in die USA. Jede Sendung in die USA, die Kosmetik oder Nahrungsmitten in jeder denkbaren Form enthält, muss bei dem US-Zoll angemeldet werden. Das geht über die FDA, die alles regelt was rein + raus geht und so die Usa wirksam vor Bioterrorismus schützt.  Für jede Sendung in die USA erhält man, nach erfolgter Anmeldung, gegebenenfalls einen Code, der gut sichtbar und lesbar auf dem Paket angebracht werden muss. Soweit, so gut, der DHL bietet ein sehr gutes Dokument zum Download, wie das im Detail funktioniert. Problematischer wird es erstmals bei den Angaben, die da gemacht werden müssen. Der Hersteller und der Versender müssen als Firmen bei der FDA registriert sein. Das ist zwar noch kostenlos möglich. Aber ab da wirds teuer: Für jeden gewerblichen Versand in die USA muss der Versender einen Ansprechpartner in den USA benennen. DHL versendet für 3,45 oder 8,95 Euro, und sagt: mach selber. TNT oder FedEx sagen: machen wir, wir haben einen Agenten da, kostet ab 70 Euro. Internet sagt: Gründe einen Betrieb in NYC, kaufe Agenten bei uns, kostet ab 2.000 € im Jahr. Amazon sagt: Versand durch Amazon in den USA, kostet dich nix mehr als DHL-Versand, den US-Agenten stellen wir, aber du versendest NUR mit Amazon.
Und nun zu den Produkten selber. Es ist ja nicht so, dass wir unsere in Europa erfolgreichen Produkte einfach so wie sie sind nach usa senden dürfen. Als erstes sind englische Etiketten erforderlich, die den Anforderungen der FDA für die jeweilige Kategorie entsprechen. Zur Kategorisierung gibt es ein ellenlanges FDA-Dokument, durch das man sich beissen muss. Und der Barcode der Produkte (EAN oder UPC) muss international freigeschaltet sein. Auf den ersten Blick macht das natürlich Sinn, denn der typische US-Amerikaner spricht Englisch. Nur – auf dem USA-Marktplatz von Amazon beispielsweise gehen auch Produkte in deutscher Sprache sehr gut: Nivea, Knorr, Jägermeister, Sanddorn, Bommerlunder etc. Das wäre eine gute Zielgruppe für deutsche Etiketten bei unseren Erzeugnissen. Zumal der „Minderheitenschutz“ in den USA spanische Etiketten und Produktbeschreibungen ausdrücklich fördert.

Für Produkte, die tierische oder pflanzliche Zutaten enthalten, muss ferner ein „Gesundheitszeugnis“ vorgelegt werden, welches den Anforderungen der FDA entspricht. Das entspricht in etwa der deutschen Anmeldung von Nahrungs- und Kosmetikprodukten, muss aber auf Englisch eingereicht und kostenpflichtig begutachtet werden.
Hat man diese Angaben (bezahlt), kann der Export in die USA beginnen. Sendung bei der FDA anmelden, Code-Nummer erhalten, Sendung gut sichtbar mit dem Code markieren, und – natürlich – eine englischsprachige Rechnung beilegen, aus dem der Warenwert und die Art der Produkte schnell zu erkennen ist. Am Besten den Code der 500-seitigen FDA Anleitung  nutzen, denn davon hängt die schnelle klassifizierung und der zu entrichtende Einfuhrzoll in die USA ab, der zusätzlich zur US-Umsatzsteuer zu zahlen ist. Wir Europäer sind da sehr verwöhnt, aber die USA kennt tatsächlich noch Strafzölle im klassischen Sinne. Alles, was in den USA selber auch hergestellt wird oder werden könnte, kann schon mal mit 30% Zoll belegt werden.
Spätestens an diesem Punkt sind unsere Expandierpläne in die USA endgültig gestorben. Der Zoll kassiert mehr als die Gewinnspanne gewesen wäre, wenn nicht noch so Extrakosten wie der ganze Zeitaufwand, Kosten für neue Etiketten, gewesen wären.

Das Ende unseres Versandes per DPD

Ja, wir sind unseren Prinzipien eine Zeit lang untreu geworden. Der DPD bietet unschlagbar günstige Versandkonditionen, Versicherung bis 500 €, stellt Versandmaterialien wie Adress-Aufkleber und Klebeband kostenlos zur Verfügung, und liefert in der Regel schon am nächsten Tag aus. Unsere Paket-Laufzeit: durchschnittlich 24 Stunden. Das ist super, ein versichertes Paket mit Nachweis, speziell für einen Preis, der unter dem für ein DHL-Päckchen (ohne Nachweis und Versicherung) liegt.

Der Grund, weshalb wir das in Zukunft nicht mehr nutzen werden ist,  dass ich mit der Qualität der Zustellung extrem unzufrieden bin. Bei den versendeten Paketen hat es satte 6 % an Nachfragen und Reklamationen, bzw. mir unverständliche Rücksendungen wegen Adressfehler gegeben (DHL war sehr wohl in der Lage, an exakt diese Adressen zu liefern). Zudem musste ich, trotz Versicherung, jedesmal selber den beschädigten Inhalt ersetzen. Die Versicherung ist wohl eine „Never-Pay“-Versicherung: Immer ist entweder der Versender schuld, oder der Empfänger, der das Paket so trotz unsichtbarer Beschädigung angenommen hat. Wobei noch anzumerken ist, dass für die DPD-Sendungen extra eine stabilere (und teurere) Verpackung verwendet wurde.

Diesem Retour-Paket ist deutlich anzusehen, welche Strapazen bei der Zustellung unternommen wurden

Diesem Retour-Paket ist deutlich anzusehen, welche Strapazen bei der Zustellung unternommen wurden

Anyhow, das macht eine Fehlerquote beim DPD von 6%, und Mehrkosten meinerseits von ettlichen 100 Euros für erneuten Versand und für Ersatzprodukte bei den DPD-Sendungen, und negative Bwertungen trotz der sehr schnellen Zustellung. Nur zum Vergleich: DHL bzw. die Deutsche Post (Warensendung) haben es bei dem 25-fachen Paketaufkommen in den letzten beiden Jahren auf eine Fehlerquote von 0,19 % gebracht.

Immerhin, Versuch macht kluch, und den Praxistest war es wert. Aber noch ein schlauer Spruch dazu: Sparen kann teuer sein.

Curcuma und seine möglichen heilsamen Wirkungen

Eine echte Bestellwelle bei Curcuma- und Bio-Curcuma-Kapseln hat uns in den letzten Tagen förmlich überrollt. Die Ursache ist ein Fernseh-Beitrag, den das bayerische Fernsehen am 25. 3. 2013 ausgestrahlt hat. Der Link zum Beitrag ist hier:

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/gesundheit/themenuebersicht/ernaehrung/curcuma-curcurmin-curry-kurkuma100.html

Starke Aussagen zur Heilwirkung von Curcuma-Extrakten, speziell in der Kombination mit Piperin, welches die Bioverfügbarkeit von Curcumin deutlich erhöht.

Wir haben natürlich Curcuma-Kapseln und BIO-Curcuma-Kapseln im Angebot. Beide enthalten Curcumin plus Piperin.

Hallo Europa! – wir senken die internationalen Versandkosten kräftig ab

Seit einem halben Jahr versenden wir von Sanddorn-Cayenne und von Megavitalis auch in das europäische Ausland. Besonders in unserem Anazon-Shop ist die Nachfrage inzwischen deutlich gestiegen, und auch wir haben mit den unterschiedlichen Versendern (Deutsche Post, DPD, DHL) inzwischen unsere Erfahrungen sammeln können.
Dabei hat sich gezeigt, dass der internationale Maxi-Brief der Post eine schnelle und vor allem günstige Alternative zum Paket ist (welches international einfach überteuert ist) , mit dem wir die meisten unserer Lieferungen abwickeln können.  Und unsere ausländischen Kunden sind zufrieden damit. Die Preisersparnis gegenüber einem Post- oder DPD-Paket geben wir ab jetzt direkt weiter. Sie zahlen für den Versand nach z. B. Belgien, Dänemark, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Vereinigtes Königreich (UK) nur noch 3 Euro.

Ab sofort. Im Shop und bei Amazon.

Haifischknorpel-Kapseln, Haifischflossen, Finning, Haiknorpel-Kapseln und die Alternativen

Haifischknorpel-Kapseln sind umstritten, da einige Hersteller auf Ausgangsmaterial aus äusserst fragwürdigen Fangmethoden zurückgreifen. Nicht bei uns. Der BioPräp Haifischknorpel-
Extrakt wird aus europäischem Fischfang gemäß EU-Verordnung, in Übereinstimmung mit Tier- und Artenschutzrichtlinien und im Rahmen der Lebensmittelverwertung hergestellt. Die Produktion erfolgt aus dem sogenannten „Beifang“.
Dennoch hat Amazon uns und anderen Händlern den Handel mit allen Haifischprodukten untersagt. Danke, denn so werden die Bemühungen für tierschutzgerechte Herstellung mit dem „Finning“ in einen Topf geworfen.

Für alle Anwender gibt es aber Alternativen, über die es sich nachzudenken lohnt:

Gelenk-Kapsel
Die Gelenk-Kapsel: Die Gelenk-Kapseln liefern spezielle Knorpelnährstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Pflanzenextrakte zur Stärkung der Gelenkfunktionen, und zur Verbesserung des Regenerationsvermögens unserer Gelenke.

Gruenlipp_Muschel

und die Grünlippmuschel-Kapseln. Die neuseeländische Grünlippmuschel (Perna canaliculus) zeichnet sich durch eine ganz besondere Nährstoffkombination aus. Charakteristisch ist der hohe Anteil an natürlichen, bioaktiven Glucosaminoglycanen (GAGs), welche Grundbausteine von Knorpel, Gelenkschmiere und Bindegewebe des menschlichen Körpers sind.

Biopräp Haifischknorpel-Kapseln sind und bleiben bei Megavitalis weiter im Angebot.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: